Oldtimer Zweiradklatsch in Alberschwende

Am Donnerstag, den 24. 07. 2014 stand das „Käs-Klatsch-Thema“ unter dem Motto „Oltimer Zweiradklatsch“. Einige der tollsten Stücke hatten Jochen, Patrick und Josef bereits am Vortag in Mesmers Stadel aufgestellt.
Pünktlich, am Donnerstag um 19:10 Uhr, mit viel Lärm und Qualm, fuhren der „Oldtimer und Raritätenclub Lauterach“ und die „Puchfreunde Bregenz“ gemeinsam auf dem Dorfplatz in Alberschwende vor. Aber auch andere begeisterte Oldifreak´s folgten der Einladung.

Kaum waren die Fahrzeuge abgestellt, kam auch schon ein Wolkenbruch, der sich aber bald wieder verzog. Zur Freude von Annelies, die in Mesmers Stadel Getränke, zu Gunsten der Puchfreunde Bregenz verkaufte, stürmten alle hinein. Aber auch viele Käs-Klatsch-Besucher kamen im Laufe des Abends und bestaunten die Ausstellungsstücke und die alten Filme von Harald, die er auf einer Leinwand präsentierte. Es war schön mit anzuhören, wie sich die Besucher über alte vergangene Motorradzeiten unterhielten und mit einem Lächeln im Gesicht sich in diese Zeit zurückversetzten. Es war auch eine Augenweide, wie viele Zweiräder, der verschiedensten Marken und Epochen, den Dorfplatz schmückten.

In einer kurzen Rede stellte Patrick die „Puchfreunde Bregenz“, den Besuchern, vor.
Mit einbrechender Dämmerung starteten die Ersten die Heimfahrt, da die Lichtleistung bei Oldis nicht atemberaubend ist. Bei Manchen dauerten die Bezingespräche aber weit in die Nacht, doch für Patrick´s Motorrad war es auch dann noch zu früh und es wollte in Alberschwende übernachten, was es nach erfolglosem Anspringen, auch durfte.

Es war ein „Käs-Klatsch“, bei dem viel positives Echo zurückkam.
Ich möchte mich bei den Fahrern, die von nah und fern kamen, und Allen, die zu diesem gelungenen Abend etwas beigetragen haben, herzlich bedanken.

euer(e)Harald und Annelies

Käseklatsch14Käseklatsch14